SPARGELPÄCKCHEN

Spargel-Päckchen

Leute, es ist Spargelzeit und ich freue mich sehr! Ich liebe Spargel und könnte ihn ständig essen, in allen möglichen Variationen.
Diese Saison starten wir mit einem Basic. Nur Spargel und Butter. Spargel aus diesen kleinen, süßen Spargelpäckchen sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch unglaublich lecker! Wer seinen Spargel einmal auf diese Art und Weise zubereitet hat, wird wahrscheinlich seinen Spargelkochtopf einmotten. Er schmeckt nicht nur sehr intensiv, sondern bleibt dazu auch noch knackig und hat einen ganz feinen Buttergeschmack. Und für mich braucht es dazu nichtmal ein Sößchen – einfach pur!

Spargel-Päckchen_1 Spargel-Päckchen_2 Spargel-Päckchen_3 Spargel-Päckchen_4 Spargel-Päckchen_5 Spargel-Päckchen_6 Spargel-Päckchen_7 Spargel-Päckchen_8 Spargel-Päckchen_9 Spargel-Päckchen_10

SPARGELPÄCKCHEN
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: 2 Portionen
 
Zutaten
  • 500 g Spargel
  • 1-2 TL Butter
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Spargel schälen und 4-5 Stangen auf ein Backpapier legen. Kleine Butterflocken auf dem Spargel verteilen und etwas salzen.
  3. Nun das Backpapier zu einem Päckchen falten und die Enden zutackern oder nähen.
  4. Die Spargelpäckchen auf ein Backblech legen und für 15 Minuten (sehr knackig) bis 18 Minuten (knackig) im Backofen garen.
Hinweis
Glutenfrei

 

Facebook0Twitter0Pinterest8

Comments

  1. Vanessa says

    Hallo, ich bin gerade zum ersten Mal auf deine Seite gestoßen :) Die Spargelpaket-Idee klingt super. Meinst du, das geht auch mit grünem Spargel?

  2. says

    Moin Julia, Hallo Vanessa,

    grüner Spargel funktioniert super! Bei uns gabs die Päckchen gerade mit den Klassikern Spiegelei, Kartoffelpüree und gerösteten Zwiebeln. Ging ganz geschmeidig rein ;)

    Viele Grüße.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: