SCHWARZER LINSENSALAT

Schwarzer_Linsensalat

Linsen habe ich immer als ziemlich unspektakulär empfunden. Ich kannte sie aus Eintöpfen oder vielleicht mal als Suppe. Ich dachte vielmehr hätten Linsen auch nicht zu bieten. Doch neulich habe ich im Supermarkt Belugalinsen entdeckt. Auf meine Frage, was man denn mit Belugalinsen machen kann, bekam ich auch prompt eine Antwort. In dicken, schwarzen Buchstaben steht auf der Verpackung: “Für Salate oder als Beilage”. Warum hab ich das vorher nicht gesehen?! Die Linse und ihre Viefältigkeit habe ich bisher wirklich nicht zu schätzen gewusst…. Aber diese Zeiten sind nun vorbei! Meine erste Exkursion in Sachen Linsen beginnt mit diesem Salat. Er ist nicht nur lecker und schnell gemacht, er ist auch voll mit wichtigen Nährstoffen. Linsen enthalten nämlich neben Zink, Magnesium und Eisen auch eine Menge Folsäure und sind deshalb gerade für Schwangere eine ideale Mahlzeit!

Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat Schwarzer Linsensalat

5.0 from 1 reviews

SCHWARZER LINSENSALAT
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: 4 Portionen
 
Zutaten
  • 1 Tasse Beluga-Linsen
  • 15 Kirschtomaten
  • 1 Avocado
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 Limette
  • etwas Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Linsen in der doppelten Menge Wasser für ca. 20-30 Minuten kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  2. Die Tomaten waschen und halbieren.
  3. Die Avocado schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  4. Die Limette auspressen.
  5. Nun alles zu den Linsen geben. Die Petersilie ebenfalls hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Etwas salzen und pfeffern.
Hinweis
Glutenfrei
Laktosefrei
Vegan

 

Facebook0Twitter0Pinterest402

Comments

  1. says

    Sehr lecker! Linsen überhaupt, die entdecke ich nach und nach für mich. Beluga Linsen dagegen kenne ich schon länger. Sie bleiben beim Kochen bissfest (rote z.B. werden sehr musig, auch lecker, aber geht schon Richtung Brei). Ganz toll schmeckt auch Linsengemüse, etwa zu Fischfilet: Die weichen Linsen mit etwas angerösteten Zwiebeln und Knoblauch anwärmen und mit Essig (Balsamico am liebsten) abrunden, würzen.
    Übrigens lasse ich die Linsen meist vorher ein paar Stunden im Wasser einweichen, dadurch verkürzt sich die Kochzeit.

  2. Ines Uhlmann says

    Ich bin schon immer ein Fan von Linsen. Dieses Rezept istvso simpel und das Geschmackserlebnis vorzüglich.
    Vielen Dank

  3. David says

    Hallo
    Wir hast du es denn geschafft, dass deine Beluga Linsen so wunderbar schwarz bleiben beim kochen? Meine werden leider immer dunkelbraun. Schaut dann nicht mehr ganz so elegant aus. :-(

    LG David

    • Julia says

      Lieber David, wichtig ist das Wasser nicht zu salzen. Wenn du die Linsen ausschließlich in Wasser kochst, sollten sie Ihre Farbe behalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: