ROTE BETE BROTAUFSTRICH

Rote Bete Brotaufstrich

Ich weiß was ihr denkt! “Das hat sie doch bestimmt gephotoshopt!” Nein, hat sie nicht. Ehrlich! Diese Farbe ist auch in Wirklichkeit so unglaublich intensiv und reiht sich farblich irgendwie ganz gut in die letzte Woche ein. Ich habe scheinbar momentan einen Hang zu pink. Meine Garderobe hat es zum Glück noch nicht abbekommen, dafür aber meine Fingernägel und fast alle Rezepte, die mir einfallen. Ich verspreche, dass das nächste Rezept hier weder Himbeeren, noch Erdbeeren oder Rote Bete beinhalten wird. Aber für heute lasse ich euch mit diesem quietschpinken Brotaufstrich, der nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich sehr intensiv ist und sich auch super als Dip macht!

Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich Rote Bete Brotaufstrich

ROTE BETE BROTAUFSTRICH
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: ca. 250g
 
Zutaten
  • 3 Rote Bete Knollen
  • 180 g Frischkäse
  • 1 EL Meerrettich
  • ½ Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Rote Bete für ca. 30 Minuten kochen. Das Kochwasser abgießen und die Rote Bete schälen. Die Schale löst sich nach dem Kochen quasi von allein.
  2. Die gekochte und geschälte Rote Bete in eine Küchenmaschine geben und den Frischkäse, Meerrettich, 3 ordentliche Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer ebenfalls hinzufügen.
  3. Für ca. 2 min mixen, bis eine cremige Masse entsteht.
Hinweis
Glutenfrei

 

Facebook0Twitter0Pinterest42

Comments

  1. says

    Liebe Julia,
    die Farbe des Brotaufstrich ist sensationell:-)) Bereue gerade wirklich, dass ich keine Rote Beete mag….die Fotos machen Hunger auf so ein leckeres Schnittchen!
    LG, Jenny

  2. says

    Das hört sich total lecker an. ich hab mich außerhalb von Salat noch nicht an rote Beete rangetraut, aber das muss ich mal probieren. Und deine Fotos sind auch klasse. Das mit den Knollen ist mein Favorit.

  3. Doris says

    Die Farbe ist der Hammer. Wirkt richtig künstlich. Kann man sich kaum vorstellen, dass das alles natürlich ist. Ich habe gestern einen neuen Standmixer (auf vitality4life.de) gekauft. Wenn der da ist, werd ich den Aufstrich mal machen und meine Kinder damit überraschen. Mal sehen, was die dazu sagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: