MACADAMIA-KOKOS-BITES

Macadamia-Kokos-Bites I Tiny SpoonIch hab jetzt Lust auf Sonne, Frühling und gute Laune. Ich habe gerade die Nase voll von Zimt, Tee und sich immer zu Hause einzumummeln. Ich freue mich schon sehr auf die Zeit, wenn alle draußen sitzen, jeden ersten Sonnenstrahl förmlich aufsaugen und die Straßen wieder voller Leben sind. So mag ich Berlin einfach am liebsten. Und um mich schonmal geschmacksmäßig auf den Sommer einzustimmen, habe ich eine Süßigkeit gemacht, die wunderbar kalt aus dem Kühlschrank schmeckt, Kokos und Macadamianüsse als Basis hat und mit weißer Schokolade und gerösteten Haferflocken aufgepeppt wird. Ich habe hier jetzt die absolut zuckerfreie Variante fotografiert – also ohne Schokolade. Aber mit so ein paar Schokostückchen darin, sind die Bites nochmal eine Ecke mehr besonders.

Macadamia-Kokos-Bites-5Macadamia-Kokos-Bites-3Macadamia-Kokos-Bites-9Macadamia-Kokos-Bites-10Macadamia-Kokos-Bites-32Macadamia-Kokos-Bites-37Macadamia-Kokos-Bites-40

MACADAMIA-KOKOS-BITES
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: ca. 20 Stück
 
Zutaten
  • 70 g Kokosmus
  • 100 g Macadamianüsse
  • 4 EL Haferflocken
  • 3 EL Kokosflocken + etwas mehr
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Handvoll grob gehackte weiße Schokolade (optional)
Zubereitung
  1. Das Kokosmus und die Macadamianüsse in eine Küchenmaschine geben und ca. 30-40 Sekunden mixen.
  2. Die Haferflocken in einer Pfanne rösten. Dabei immer in Bewegung halten, weil sie sehr leicht anbrennen.
  3. Nun die Haferflocken, Kokosflocken, das Mark der Vanilleschotte und wenn gewünscht, die weiße Schokolade mit in die Küchenmaschine geben und nochmals alles mixen. Nicht zu lange, damit die Bites kernig bleiben.
  4. Jetzt die Masse in eine Auflaufform geben und glatt streichen. Für ca. 10-15 Minuten in das Gefrierfach legen und ruhen lassen.
  5. Anschließend kann man die Masse gut in kleine Bites schneiden. Noch mit Kokosflocken panieren und fertig!

 

 

Facebook0Twitter0Pinterest13

Comments

  1. says

    Das hört sich wahnsinnig lecker an… Ich habe von Zimt auch genug und freue mich auf den Frühling. :-) Weißt Du, wie lange sich Kokosmus geöffnet im Kühlschrank hält? Ich habe hier noch eins stehen, allerdings vom letzten Jahr. Viele Grüße, Viola

  2. says

    Mmmh köstlich, da läuft einem ja gleich das Wasser im Mund zusammen! Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich bin erst kürzlich über deinen tollen Blog gestolpert und ganz begeistert. Ich bin gerade so froh über Rezeptideen für Kleinkinder (mein Sohn ist bald eineinhalb :-) ) – da habe ich dich zur rechten Zeit entdeckt. Deine Buletten sind beim jungen Mann schon seeehr gut angekommen. Freue mich weiter von dir zu lesen!
    Liebe Grüße, Sabrina

  3. Anne says

    Oooohhhhh….das sieht aber köstlich aus! Leider habe ich keine Küchenmaschine? Wie könnte ich das alternativ zubereiten?
    Liebste Grüße
    A.

    • Julia says

      Liebe Anne, eine Küchenmaschine ist schon eigentlich notwendig für die Zubereitung. Vielleicht kannst du die Macadamianüsse ganz fein hacken und dann alles richtig miteinander verkneten. Ich weiß allerdings nicht, ob es dann auch eine gleichmäßige Masse wird…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: