KARTOFFEL-AVOCADO-SALAT

Kartoffel Avocado Salat

Dieser Kartoffelsalat ist schon seit Jahren mein Partyrezept Nr. 1! Zur Geburtstagsparty am Abend, zum sommerlichen Grillfest oder zum Kindergeburtstag – dieser Kartoffelsalat ist garantiert immer dabei.  Das Rezept dazu habe ich vor einer halben Ewigkeit in einem Kochbuch einer Freundin entdeckt, als ich sie besuchte. Ich habe die Zutaten nur überflogen und deshalb meine ganz eigene Art gefunden, diesen Salat zuzubereiten. Und seit jeher ist er quasi ein Klassiker in unserem zu Hause!

Kartoffel Avocado SalatAvocado_Kartoffel_Salat_2Avocado_Kartoffel_Salat_3Avocado_Kartoffel_Salat_4Avocado_Kartoffel_Salat_5

KARTOFFEL-AVOCADO SALAT
Autor: 
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: eine große Schüssel
 
Zutaten
  • 1,5 kg Kartoffel, festkochend (ich empfehle “Linda”)
  • 2-3 reife Avocados
  • 2 Pakete Kresse
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone
  • ½ TL Salz
  • 10 Umdrehungen Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln gar kochen und anschließend abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlten Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.
  3. Die Avocados schälen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die gewürfelten Avocados mit zu den Kartoffeln geben.
  4. Die Kresse mit einer Schere schneiden (kurz über dem Boden) und ebenfalls mit in die Schüssel geben.
  5. Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut miteinander vermengen.
Hinweis
Glutenfrei
Laktosefrei
Vegan

 

Facebook0Twitter0Pinterest123

Comments

  1. Sabrina says

    Ich koche mich ja gerade durch deinen Blog ;-)
    Auch dieses Rezept war wieder super, hatte zwar nur TK-Spinat zu Hause, hat aber auch gut geklappt und geschmeckt!
    Ich mag an deinen Rezepten, dass man nicht gefühlte 100 verschiedenen Zutaten braucht, für die man keine Verwendung mehr findet, wenn man rausgefunden hat, dass es einem nicht schmeckt ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: