BANANEN-SCHOKO-EIS

Bananen-Schokoladen-Eis

An alle Eisliebhaber da draußen: Ich habe gute Nachrichten! Denn dieses Eis hier ist wohl das gesündeste Eis, dass man sich nur vorstellen kann und es schmeckt trotzdem unglaublich lecker. Ohne Zucker, ohne Sahne, ohne Farbstoffe, ohne Geschmacksverstärker und sogar ohne Eismaschine. Nur Bananen, rohes Kakaopulver, Cashewkerne und ein Schluck Mandelmilch! In weniger als 3 Minuten bekommt man ein Eis, dass cremig und süß ist und bei dem man kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man sich mal wieder mehr als nur eine Kugel gegönnt hat!

 
Bananen-Schokoladen-Eis Bananen-Schokoladen-Eis_2 Bananen-Schokoladen-Eis_3 Bananen-Schokoladen-Eis_5 Bananen-Schokoladen-Eis_7

BANANEN-SCHOKO-EIS
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: 2 Portionen
 
Zutaten
  • 2 reife Bananen, gefroren
  • 1 handvoll Cashewkerne
  • 1 TL rohes Kakaopulver, gehäuft
  • 70 ml Mandelmilch (funktioniert auch mit Vollmilch, Soyamilch, Reismilch,…)
  • 1 TL Kokosflocken als Topping
Zubereitung
  1. Alle Zutaten zusammen in eine Küchenmaschine, oder einen Standmixer geben und auf höchster Stufe für ca. 2 min pürieren, bis eine cremige Eismasse ensteht.
  2. Falls gewünscht, mit ein paar Kokosflocken garnieren.
Hinweis
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei

 

Facebook0Twitter0Pinterest0

Comments

  1. Daniela says

    Ooohhhh, vielen Dank, so ein Rezept suche ich schon ewig:-)))
    Ich versuche, meine Tochter möglichst zuckerarm zu ernähren, und das wird einem manchmal echt schwergemacht, finde ich… Vor allem, seit sie im Kindergarten ist…
    Mal sehen, wie dieses Rezept ankommt.
    Nochmal ganz herzlichen Dank. Da hat mir Zeitonline doch zu einem tollen neuen Blog verholfen:-)
    Viele liebe Grüße
    Daniela.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: