KNUSPERMÜSLI

Knuspermüsli

Mir ist es wichtig, dass niemand das Haus ohne ein gutes, gesundes Frühstück verlässt. Und wenn es mal schnell gehen muss, ist Müsli genau das Richtige. Etwas Joghurt oder Milch dazu, vielleicht noch etwas frisches Obst und fertig ist ein gesundes Frühstück. Dachte ich zumindest. Denn in den meisten Müslisorten der Supermärkte stecken Unmengen an Zucker und sehr häufig auch ungesunde Fette. Die Folge bei mir war, grundsätzlich Bauchschmerzen nach jedem Müsligenuss. Ich glaube, dass es einfach an den Zuckerbergen liegt, welche in den handelsüblichen Müslisorten versteckt sind. Also habe ich mich dann um die ‘naturbelassenen’ und  sehr trockenen Müslisorten gekümmert. Kein Zucker, kein Fett und auch leider kein Geschmack. Meist landeten die noch 3/4 gefüllten Müsliverpackungen in dem Müll, nachdem sie gerne ein Jahr in unserem Vorratsschrank vor sich hin trockneten. “Dann mache ich mir mein Mūsli einfach selber!” , dachte ich mir. “Und zwar genau nach meinem Geschmack!” Knusprig und süß – aber ohne Zucker und ungesunde Fette! Ahornsirup gibt eine karamellartige Süße und das Kokosöl ist nicht nur sehr gesund (es ist nicht nur gut verträglich, sondern soll auch Bakterien und Viren bekämpfen, sowie die Blutfettwerte verbessern können) sondern sorgt auch dafür, dass das Müsli beim Backen schön knusprig wird. Und da ich Mandeln liebe, durften diese natürlich nicht in dem Müsli fehlen. Cashewkerne und Kokoschips runden die ganze Geschichte ab. Und wer nun auch noch gerne ein paar Trockenfrüchte dazu mag, wie z.B. Rosinen, Aprikosen und Pflaumen, gibt sie einfach nach dem Backen zu der Müslimischung hinzu. Der Fantasie und Vorlieben jedes Einzelnen sind keine Grenzen gesetzt.
Und es ist so unglaublich einfach und schnell gemacht, dass ich gar nicht verstehen kann, warum ich nicht eher auf die Idee gekommen bin…

Knuspermüsli Mandelmüsli_2 Mandelmüsli_3 Mandelmüsli_5 Mandelmüsli_6

Knuspermüsli
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: ca. 650 g
 
Zutaten
  • 200 g feinblatt Haferflocken
  • 200 g kernige Haferflocken
  • 100 g Mandeln, grob gehackt
  • 70 g Cashewkerne, grob gehackt
  • 20 g Kokoschips
  • 100 ml Ahornsirup
  • 80 g Kokosöl, geschmolzen
  • 1 TL Zimt
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Alle Zutaten miteinander, in einer Schale, gut vermischen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die vermengten Zutaten darauf verteilen.
  4. Im Backofen für ca. 23 min leicht braun backen. Alle 7-8 min das Müsli auf dem Backblech durchmischen, damit es gleichmäßig rösten kann.
  5. Das fertige Müsli abkühlen lassen und mit Joghurt oder Milch servieren.
Hinweis
Vegan
Laktosefrei

Das Müsli in einem luftdichten Gefäß lagern. So bleibt es lange knusprig und lecker!

Facebook0Twitter0Pinterest0

Comments

  1. Susanne says

    Hallo Julia, das ist ein großartiges Rezept! Nun rostet es schon wieder im Ofen vor sich hin :) Danke! Mein Mann hat deinen Blog entdeckt. Jetzt sind wir und unser kleiner Sohn große Fans deiner Rezepte. Liebe Grüsse, Susanne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: