GEBACKENER BLUMENKOHL

Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon2018! Das neue Jahr ist da und ich habe mir einiges vorgenommen. Ich habe keine klassische Liste mit den typischen Vorsätzen. Aber ich habe den Wunsch verschiedene Dinge im Laufe des nächsten Jahres zu verändern und zu erreichen. Ich bin gespannt und voller Freude und Zuversicht. Wenn der Rest des Jahres so weitergeht, wie die erste Woche für mich angefangen hat, könnte ich nicht glücklicher sein.

Und nun zu diesem unglaublich leckeren Blumenkohl – Wer mich kennt oder meinem Blog schon länger folgt, weiß, dass ich jegliches Gemüse aus dem Backofen liebe! Es schmeckt mir einfach sooo viel besser, wenn es nicht nur aus dem Wasser kommt. Auch Flynn ist bei Ofengemüse gerne und begeistert dabei. Diesen Blumenkohl habe ich vor dem Backen mit einer Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft, Thymian und Kurkuma eingeschmiert. So lecker und eine tolle vegetarische Alternative zum klassischen Sonntagsbraten.

Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon Gebackener Blumenkohl I Tiny Spoon

 

GEBACKENER BLUMENKOHL
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: 1
 
Zutaten
  • 1 Blumenkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone
  • 1,5 TL Thymian (getrocknet)
  • 1,5 TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Blumenkohl waschen und die Blätter entfernen.
  3. Den Blumenkohl in eine Auflaufform legen.
  4. Olivenöl, den Saft der ½ Zitrone, Thymian, Kurkuma, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und den Blumenkohl damit gleichmäßig bestreichen.
  5. Den Blumenkohl mit Alufolie oder Backpapier abdecken und für ca. 1,5 Stunden im Ofen garen (Garzeit ist kann je nach Größe des Blumenkohls variieren).
Hinweis
Glutenfree
Vegan

 

Facebook0Twitter0Pinterest18

Comments

Hinterlasse einen Kommentar zu kate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: