BALSAMICO-DRESSING

Balsamico-Dressing I Tiny Spoon

EWIGKEITEN habe ich nach DEM Balsamico-Dressing gesucht. Ich habe unzählige Versionen ausprobiert, alles war ok, aber nie WOW!

Lektion Nr. 1 bei der Suche: nur allein ein bisschen Honig und Senf untergemischt schmeckt zwar gut, aber sorgt noch lange nicht für einen Knaller. Etwas Knoblauch und eine Schalotte machen den Unterschied!

Lektion Nr. 2: der Balsamico ist ausschlaggebend für das gesamte Ergebnis!

Ich habe schon unfassbar viele Arten ausprobiert und nur wenige haben mich begeistern können. Als ich angefragt wurde, den Balsamico di Modena g.g.A. testen zu wollen, war ich also sehr gespannt. Und kritisch. Aber Leute, der ist super! Man schmeckt einfach einen Unterschied zu einem günstigen Supermarkt-Produkt. Häufig schmecken sie einfach nur nach Essig und sind sauer. Der Balsamico di Modena g.g.A. hingegen schmeckt eher süß, ist leicht sauer – aber nicht zu sauer und von der Konsistenz her etwas dicker. Nicht nur geschmacklich, selbst optisch bemerkt man bereits einen Unterschied zu den “einfacheren” Varianten. Der Balsamico di Modena g.g.A. wird noch traditionell im Holzfass gereift und mit nichts gestreckt oder gepanscht.

Ein gutes Dressing ist ausschlaggebend für jeden Salat. Überzeugt das Dressing nicht, ist auch der schönste Salat verhunzt. Dieses klassische Balsamico-Dressing hier ist ehrlich toll! Es passt nicht nur super zu Salat, sondern auch zu Fleisch oder Ofengemüse! Ich mache immer gerne etwas mehr auf Vorrat. So habe ich stets etwas Dressing in meinem Kühlschrank parat und kann es nach Belieben für alles Mögliche verwenden. Nach 1-2 Tagen im Kühlschrank finde ich es persönlich sogar am leckersten – dann haben sich alle Aromen so richtig entfalten und miteinander verbinden können. Lecker!

Und nun zu dem Salat auf dem Bild. Eigentlich sollte der nur Deko sein – schließlich spielt das Dressing diesmal die Hauptrolle. Aber dieser Salat ist sooo unfassbar lecker geworden. Ofen-Fenchel, gebackene Rote Bete, Avocado und warmer Ziegenkäse mit Walnüssen, Granatapfelkernen und dem himmlischen Balsamico-Dressing ergeben einen super leckeren Wintersalat. Diese Kombination hat sich bei mir definitiv für das Weihnachtsessen qualifiziert!

Balsamico-Dressing I Tiny SpoonBalsamico-Dressing-12 Balsamico-Dressing-14 Balsamico-Dressing-34Balsamico-Dressing I Tiny Spoon

 

5.0 from 1 reviews

BALSAMICO-DRESSING
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Insgesamt: 
Menge: 2-3 Portionen
 
Zutaten
  • 50 ml guten Balsamico
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Honig
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Nach Belieben mit Salat, Fisch, Fleisch oder Gemüse servieren.
  3. In einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Balsamico di Mondena g.g.A.

Facebook0Twitter0Pinterest11

Comments

  1. Katrin says

    Das ist wirklich schade.
    So ein schöner Blog, so ein gutes Händchen zur Kreierung innovativer Rezepte für klein und groß – und jetzt wird diese schöne Idee für uninspirierende, all zu offensichtliche Werbebeiträge geopfert.
    Letztens erst Maggi, jetzt für Balsamico …
    Ich meine es nicht theatralisch und auch nicht sarkastisch … aber man merkt diesen Blogs mit sponsored posts einfach an, dass sie gekauft sind.
    Für mich ist das hier ein Glaubwürdigkeitsverlust.

    • Julia says

      Liebe Katrin,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Seit nun mehr als 5 1/2 Jahren stelle ich meinen Lesern kostenlos Rezepte zur Verfügung. Ich entwickele und fotografiere jedes einzelne mit viel Liebe. Keiner meiner Leser muss für diesen Dienst eine Gebühr bezahlen. Wenn mir ein Hersteller eines großartigen Balsamicos sein Produkt zur Verfügung stellt, freue ich mich. Das stellt keineswegs meine Glaubwürdigkeit in Frage. Das Rezept bekommt Ihr so oder so – ob mit oder ohne den Hinweis zu einem tollen Balsamico. Ich nehme an, dass auch Du Deine Arbeit bezahlt bekommst. In diesem Blog steckt sehr viel Liebe, Zeit und auch eben eine Menge Arbeit. Mit vielen Grüßen, Julia

  2. says

    Dieses Rezept haben wir gestern ausprobiert und fanden es super lecker! Vielen Dank für eure Mühe und die tolle Präsentation!

  3. Elisabeth Solte says

    Leider weiß ich nicht, wo es diesen Balsamico zu kaufen gibt. Bei Rewe habe ich ihn nicht gesehen

  4. Elisabeth Solte says

    Und der Salat mit Ofenfenchel liest sich soo lecker aber leider bin ich eine so schlechte Hausfrau, dass ich nicht weiß, wie es geht

Hinterlasse einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rate this recipe: